Inklusion am Kothen

Das Gymnasium am Kothen strebt ein umfassendes Inklusionskonzept an. Für uns bedeutet Inklusion die Teilhabe aller Kinder am Schulalltag unabhängig von Leistungsstand, Nationalität, sozialer Herkunft, Geschlecht, Begabung oder Behinderung.

Unter der Leitung von Anja Oppermann wird seit 18 Jahren an unserer Schule inklusiv gearbeitet. Zuletzt hat sich das Team um die Vertretungskräfte vergrößert - Jacob Spittler, Lea Schwarzkopf und Anton Spittler. Im Schulalltag werden unsere SchülerInnen außerdem durch Inklusionskräfte tatkräftig unterstützt. Neben der tatsächlichen Unterrichtsgestaltung, legen wir einen Fokus auf die Auseinandersetzung mit der notwendigen Werteentwicklung und den persönlichen Haltungen in der gesamten Schulgemeinschaft.


Durch die Größe und Vielfalt des Teams kann in der Vorbereitung und Durchführung von Lehr-/ Lerneinheiten besonders auf die Bedürfnisse der Beteiligten eingegangen werden. Darüber hinaus, versuchen wir fortwährend Strukturen zu überdenken und anzupassen. Nicht alles lässt sich sofort perfekt umsetzen, jedoch finden wir auch in besonderen Situationen, für alle anstehenden Probleme verantwortungsvolle und stimmige Lösungen und Konzepte.

Wir setzen uns sehr für die uneingeschränkte Teilhabe der inklusiven SchülerInnen am Schulalltag ein. Um diese Herausforderung zu meistern, nutzen wir die besonderen Stärken unserer Schule. Seit dem Umbau verfügen wir über einen großen, sehr gut ausgestatteten Förderraum für außerunterrichtliche Maßnahmen. Zusätzlich verfügen wir seit dem Sommer 2020 über eine Lehrküche und einen Hauswirtschaftsraum. Wir freuen uns sehr, diese Möglichkeiten mit den SchülerInnen gemeinsam zu erkunden und so auch viele außerschulische Fähigkeiten zu vermitteln und zu trainieren.

Wir arbeiten unermüdlich an einer guten Atmosphäre und der Zufriedenheit aller Beteiligten und überprüfen das Wohlbefinden als wesentlichen Indikator für eine gelingende Arbeit. Dies verlangt von uns viel Kreativität und Eigeninitiative. Die Entwicklung hört also nie auf und wird durch uns stets vorangetrieben.