Die Erprobungsstufe (Klassen 5 und 6) am Gymnasium Am Kothen

Am Ende der Grundschulzeit stellt sich für Eltern und Kinder die Frage, welche weiterführende Schule die geeignete ist. Die folgenden Ausführungen bieten die Möglichkeit, sich über den gymnasialen Bildungsweg an unserer Schule zu informieren.

Was ist „typisch Kothen“? - Schulische Schwerpunkte

Vielfältige Talente: Begabungen fördern

Am 16.11.2016 wurde unsere Schule im Landtag als Europaschule zertifiziert und 2021 auch rezertifiziert. Der internationale Gedanke hat bei uns schon lange einen hohen Stellenwert und bietet unseren Schüler*innen, die sich in der global vernetzten Welt zurechtfinden müssen, vielfältige Möglichkeiten. Seit 1995 bietet das Gymnasium Am Kothen einen bilingualen deutsch-englischen Bildungsgang an. Europäische Bezüge werden in vielen Fächern und Jahrgangsstufen hergestellt und über das obligatorische Maß hinaus thematisiert. Deshalb haben wir ein eigenes Europacurriculum entwickelt. Im Rahmen unserer Europaprojekttage werden klassen- und jahrgangsstufenübergreifend europäische Themen erarbeitet und an die Ziele der Europäischen Union erinnert.

Im Schuljahr 2019/2020 sind alle Wuppertaler Gymnasien zum G9 System zurückgekehrt. Selbstverständlich entsprechen die angebotenen Fächer und die gestellten Anforderungen völlig den für alle Gymnasien verbindlichen Vorgaben der neuen Kernlehrpläne für den neunjährigen Bildungsgang (G9) am Gymnasium. Kinder mit individuellen Begabungen und Vorlieben im künstlerisch-musikalischen oder sprachlichen Bereich werden bei uns gezielt gefördert. Kinder, die besonderes Interesse an Gesellschaftswissenschaften, am Sport oder am mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich haben, können aber auch dort ihre Schwerpunkte setzen (z.B. durch Belegung des Fachs Informatik im Differenzierungsbereich, durch Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften wie der Roboter AG und Wettbewerben).


Wertschätzendes, schülerorientiertes Lernklima

Vor allem liegt uns ein gutes, auf gegenseitiger Wertschätzung beruhendes Lernklima, in dem sich die Kinder wohl fühlen, am Herzen. Mit Hilfe von schülerorientierten Lernformen, Förderunterricht und dem Lerncoaching durch ausgebildete ältere SchülerInnen werden die Kinder fachlich unterstützt. Begabte SchülerInnen fördern wir durch unsere Begabtenförderung, die unter anderem eng mit der Bergischen Universität Wuppertal zusammenarbeitet.

In ihren sozialen Kompetenzen werden sie durch BeratungslehrerInnen sowie unseren Schulsozialarbeiter gefördert. So wollen wir erreichen, dass die Kinder gerne und motiviert zur Schule kommen, eine wichtige Voraussetzung für einen gelingenden Lernprozess.


Verlässliche Betreuung/Arbeitsgemeinschaften

An den unterrichtsfreien Nachmittagen werden eine pädagogische und verlässliche Betreuung (kostenpflichtig) sowie ein breites Spektrum an Arbeitsgemeinschaften angeboten.


Gute, gesunde Schule

Im September 2017 ist unsere Schule mit dem Schulentwicklungspreis 2017/18 der Unfallkasse NRW zur Guten, gesunden Schule ausgezeichnet worden. Beeindruckt hat die Jury in besonderem Maße das wertschätzende Klima und die Zusammenarbeit aller Gruppen der Schulgemeinschaft im Hinblick auf die Einbindung gesundheitsrelevanter Themen an unserer Schule.


Welche Talente der Kinder werden bei uns besonders gefördert?


Im Bereich Sprache/Fremdsprachen

Bilingualer Unterricht

Einer der Schwerpunkte des Gymnasiums Am Kothen ist der deutsch-englische Bildungsgang. Für den bilingualen Zweig benötigen die SchülerInnen keine besonderen Vorkenntnisse der englischen Sprache; lediglich eine grundsätzliche Sprachbegabung sowie Interesse und Freude am Lernen auch über die regulären Inhalte hinaus sind wünschenswert.

In der Erprobungsstufe wird das Fach Englisch jeweils mit einer zusätzlichen Stunde unter-richtet. Die SchülerInnen haben dadurch zunächst im Fach Englisch einen schnelleren Lernzuwachs, der ab dem zweiten Halbjahr in der Regel die Grundlage bildet, im Rahmen des Englischunterrichts bereits erste sachfachorientierte Inhalte zu erarbeiten, z.B. „Unsere Erde - Kontinente und Länder“ oder „Unser Körper“. Ab der Jahrgangsstufe 7 bzw. 8 wird der Fachunterricht in Erdkunde und Geschichte englischsprachig erteilt.

Zweite Fremdsprache

In der Jahrgangsstufe 7 beginnt der Unterricht in der zweiten Fremdsprache. Zu Beginn des zweiten Halbjahres in der Klasse 6 bekommen die Kinder in jeweils einer „Schnupperstunde“ einen ersten Eindruck der zur Wahl stehenden Fremdsprachen Französisch und Latein. Für die Eltern veranstalten wir einen Informationsabend über die Besonderheiten der beiden Unterrichtsfächer, so dass sie dann gemeinsam mit ihren Kindern die richtige Sprachenwahl treffen können. Unser Fahrtenkonzept trägt auch dem sprachlichen Schwerpunkt unserer Schule Rechnung. Bilinguale Klassen nehmen am Ende der Mittelstufe an einem einwöchigen Austausch im englischsprachigen Ausland teil, Französischkurse nehmen an Ausflügen nach Belgien oder Frankreich teil, Lateinkurse beschäftigen sich auf Ausflügen mit den historischen Sehenswürdigkeiten des römischen Reichs.

Auch SchülerInnen des nicht bilingualen Zweigs haben die Möglichkeit an einem Austausch mit einer unserer Partnerschulen teilzunehmen.


Im künstlerisch-musikalischen Bereich:

Musikalische Förderung

Der Fachbereich Musik am Gymnasium Am Kothen bietet ein umfangreiches Angebot. Für den Musikunterricht werden in den Jahrgangsstufen 5/6 verschiedene Lerngruppen eingerichtet. Wahlweise können die Kinder am Regelmusikunterricht (d.h. dem ,,normalen“ Musikunterricht) oder der Streicherklasse bzw. der Bläserklasse teilnehmen. Der kommende Jahrgang hat die Möglichkeit das Spielen eines Streichinstruments zu erlernen, das von der Schule gestellt wird. Da zusätzliche Instrumentallehrer und die Wartung der Instrumente bezahlt werden müssen, ist die Teilnahme an der Streicherklasse für zwei Jahre verpflichtend. Die Kosten belaufen sich auf 25 € im Monat.

Neben dem Musikunterricht, in dem das gemeinsame Singen eine wichtige Rolle spielt, können die SchülerInnen durch die Teilnahme an verschiedenen AGs (Chor, Orchester, Instrumentalkreis, Band) das Schulleben (und ihr eigenes) bereichern.

Musikalische Höhepunkte des Schuljahres sind die Konzerte und die dazugehörigen Probenfahrten.

In der Jahrgangsstufe 9 und 10 gibt es die Möglichkeit einer Vertiefung der künstlerisch-musikalischen Fähigkeiten in einem fächerverbindenden Angebot: dem Differenzierungskurs Kunst-Musik. In der Oberstufe wird zudem jährlich ein Musik-Leistungskurs eingerichtet.

Künstlerische Förderung

Im Fach Kunst legen die SchülerInnen bereits in Klasse 5 ein Skizzenbuch an, das sie bis zum Abitur begleitet und Unterrichtsinhalte wie auch ihre künstlerische Entwicklung dokumentiert. AGs fördern vorhandene Interessen und Talente des Fachs. In der Jahrgangsstufe 9 und 10 gibt es die Möglichkeit einer Vertiefung der künstlerisch-musikalischen Fähigkeiten in einem fächerverbindenden Angebot: dem Differenzierungskurs Kunst-Musik. In der Oberstufe wird jährlich ein Leistungskurs eingerichtet.

Eine große Werkschau findet regelmäßig in einer Ausstellung statt, die die Bandbreite künstlerischen Schaffens – von Zeichnung und Malerei bis Druckwerkarbeit und Objektkunst – von der Jahrgangsstufe 5 bis zur Q2 zeigt.


Im Bereich Sport

Sporttalent-Fördergruppe

Für Kinder, deren überdurchschnittliches sportliches Talent durch einen standardisierten Eingangstest festgestellt worden ist, wird in der Erprobungsstufe die Sporttalent-Fördergruppe angeboten. Dies geschieht in enger Kooperation mit Trainerinnen und Trainern verschiedener Wuppertaler Sportvereine.


Im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich

Die Fachbereiche Mathematik / Naturwissenschaften und Informatik bieten unseren SchülerInnen moderne und neue Fachräume, die es erlauben das eigene Experiment in den Mittelpunkt zu stellen und die SchülerInnen auch über den Unterricht hinaus für diese Fächer zu begeistern.

Als Aktivitäten über den Unterricht hinaus bieten wir eine Vielzahl an Aktionen mit externen Kooperationspartnern (z.B. Junior Uni und ortsansässige Firmen), begleitete Wettbewerbe (z.B. Känguru, Mathematik-Olympiade, Wiskunde B, Jugend forscht, ChemieOlympiade) und AGs (z.B. Robotik, Chemie, Garten). Herausstechen dabei besonders der Känguruwettbewerb, sowie die Mathematik-Olympiade durch Ihr jährlich großes Starterfeld. Kleinere, individuell durch die Schule begleitete Wettbewerbsteilnahmen, ermöglichen die gezielte Förderung einzelner SchülerInnen mit besonderen Neigungen in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern.

Aktuell (SJ 2021 / 2022) bieten wir Leistungskurse in Mathematik, Biologie, Chemie und Physik an. Seit diesem Jahr ist es uns möglich das Fach Informatik auch in der Oberstufe bis zum Abitur anzubieten. Dieses breite Angebot zeigt deutlich die Möglichkeiten dieser Fachbereiche, auch wenn sie nicht als „Schwerpunkt“ unserer Schule ausgewiesen werden.


Welche Möglichkeiten gibt es, unsere Schule und unser Schulleben kennenzulernen?

Informationsabend

Am 02. November 2021 um 19.00 Uhr findet der Informationsabend für Eltern statt. In diesem Jahr verzichten wir auf einen großen gemeinsamen Auftakt in unserer Aula, sondern werden Sie von Beginn an in kleinen Gruppen durch unser Schulgebäude führen und Sie über die Schwerpunkte unserer schulischen Arbeit sowie des Miteinanders an unserer Schule informieren.

Zusätzlich bieten wir am 08.11.2021 und am 10.11.2021 jeweils um 19.30Uhr einen digitalen Informationsabend an. Sollten Sie Interesse an der Teilnahme haben, schicken Sie bitte eine E-Mail mit Ihrem Wunschtermin an informationsabend@gym-kothen.de. Wir schicken Ihnen dann unsererseits einen Link zu einer Zoom Videokonferenz.

Tag des offenen Unterrichts

Für die Grundschulkinder zugeschnitten ist der Tag des offenen Unterrichts am Samstag, den 06. November 2021 zwischen 9 und 13.00 Uhr. In kleinen Gruppen können die Grundschulkinder an diesem Tag unser Gymnasium in seiner ganzen Vielfalt entdecken, indem sie zunächst an einer Schnupperstunde teilnehmen und dann weitere Schwerpunkte unserer schulischen Arbeit sowie unseres Schullebens kennenlernen. Sie, liebe Eltern, haben auch hier wieder Gelegenheit, individuelle Fragen zu stellen.

Schnuppertage

Schließlich versuchen wir auch, interessierten Kindern zu ermöglichen, an einem „Schnuppertag“ einen regulären Unterrichtstag in einer der jetzigen Klassen 5 mitzuerleben. Um dies organisatorisch bewältigen zu können, bitten wir Sie, sich rechtzeitig vor den Anmeldeterminen unter katharina.vedder@gym-kothen.de um einen solchen „Schnuppertermin“ zu bemühen.


Was tun wir für einen guten Start an unserer Schule?

Die Aufnahme

Nach einem individuellen Aufnahmegespräch im Februar (21.-24.2.2022) findet bereits in der letzten Woche vor den Sommerferien der Begrüßungsnachmittag mit der neuen Klasse und dem Klassenleitungsteam statt. Bei der Zusammenstellung der Klassen werden neben den gewählten Schwerpunkten bestehende Grundschulfreundschaften berücksichtigt, um den Kindern den Wechsel in das neue, größere System zu erleichtern.

Die ersten Tage

Das neue Schuljahr beginnt mit drei Projekttagen unter der Leitung des Klassenleitungsteams. Sie haben zum Ziel, sich gegenseitig kennen zu lernen, erste Kontakte zu knüpfen und sich in der Schule zurecht zu finden. Ausgehend von Fragen wie:

  • Wie gehen wir fair und respektvoll miteinander um?
  • Wie werden wir ein starkes Team?

werden erste gemeinsame und verbindliche Klassenregeln erarbeitet. 

Soziales Lernen

Die Projekttage bilden die Grundlage für das weitere soziale Lernen, für das in der Stundentafel der Jahrgangsstufe 5 explizit eine regelmäßig stattfindende Unterrichtsstunde zum Thema „Soziales Lernen“ vorgesehen ist. Abgerundet wird der soziale Zusammenhalt durch Wandertage, Exkursionen und die 3-tägige Klassenfahrt zu Beginn der Klasse 6.

Unterstützungsmaßnahmen

Damit möglichst viele Kinder die Erprobungsstufe erfolgreich absolvieren, bieten wir verschiedene Fördermaßnahmen an: 1. individuellen, obligatorischen Förderunterricht innerhalb der Stundentafel 2. freiwillige Förderkurse in den Kernfächern. Weiterhin können 3. Nachhilfe und Lerncoaching durch ältere SchülerInnen vermittelt und gebucht werden.

Kommunikation Eltern/Lehrer

Ein guter Start für die Kinder wird durch den regelmäßigen Kontakt zwischen Elternhaus und Schule erleichtert. Deshalb schließt die erste Schulwoche unser traditionelles Begrüßungsfest ab, das in entspannter Atmosphäre zum Austausch erster Erfahrungen zwischen den Eltern der verschiedenen fünften Klassen und deren Klassenleitungsteams dient.

Später kommen zwei Elternsprechtage pro Schuljahr hinzu, die dem Einzelgespräch zwischen Eltern/Kind und Fach- bzw. KlassenlehrerInnen gewidmet sind. Termine können im Bedarfsfall von Seiten der Eltern und/ oder der LehrerInnen vereinbart werden.

Eltern haben die Möglichkeit, am Vormittag des Elternsprechtages diese Termine auch online zu buchen. Ein zeitnaher, unkomplizierter Austausch per Email zwischen Eltern und Lehrkräften ist aber jederzeit möglich. Der Informationsaustausch wird schließlich durch den eingeführten Jahresplaner für die Kinder noch leichter, da aktuelle Informationen auf diesem Weg sehr schnell und sicher zu ihrem Adressaten gelangen.

In der Regel findet zweimal pro Schuljahr ein Klassenpflegschaftsabend statt, auf denen über den Leistungsstand der Klasse sowie aktuelle Entwicklungen in der Klasse bzw. an der Schule informiert wird und notwendige Entscheidungen diskutiert und getroffen werden. Erfahrungsgemäß ist es für die Eltern wichtig, sich regelmäßig untereinander auszutauschen. Hierfür werden innerhalb der einzelnen Klassen Treffen durch ElternvertreterInnen organisiert (Stammtische).


Was spricht außerdem für unsere Schule?

Die Lage: Schule im Grünen

Besucher sind stets beeindruckt von der Lage unserer Schule. Sie befindet sich am Rand des Kothener Busches und ist umgeben von großen Wiesen- und Gartenflächen. Dadurch ist auch die Möglichkeit für großzügige Außenanlagen gegeben, die in den letzten Jahren er-weitert und modernisiert wurden und unsere SchülerInnen zu einer aktiven Pausengestaltung im Freien einladen. Obwohl der Einzugsbereich des Gymnasiums Am Kothen sehr groß ist, ist die gute Erreichbarkeit aus den meisten Stadtteilen mit dem öffentlichen Nahverkehr oder Schulbussen gewährleistet.

Die Ausstattung / der Neubau

Selbstverständlich stehen zur (aktiven) Entspannung auch Spielgeräte und ein attraktives Außengelände zur Verfügung. Der Sportunterricht findet in hervorragenden Sportstätten statt. Neben dem Sportplatz an der Oberbergischen Straße befinden sich eine Dreifachturnhalle und eine kleinere Turnhalle mit einer Boulderwand in unmittelbarer Nähe der Schule. Lediglich zur Durchführung des Schwimmunterrichts müssen die Kinder die Anfahrt mit einem Schulbus in Kauf nehmen.

In den letzten Jahren wurden unser Schulgebäude sukzessive kernsaniert. Mit Beginn des Jahren 2022 werden sämtliche Baumaßnahmen abgeschlossen sein und unsere Schule wird den Anforderungen eines modernen digitalen Unterrichts in vollem Umfang gerecht werden können. Es stehen uns modernste naturwissenschaftliche Fachräume sowie Musik- und Kunsträume zur Verfügung. Die SchülerInnen der Sek I werden in neuen digitalisierten Klassenräumen unterrichtet, die einem modernen pädagogischen Raumkonzept entsprechen. Hier wird in sogenannten Raumgruppen/Clustern unterrichtet, in denen Unterrichts-räume und zugehörige Differenzierungsräume sowie Erholungsbereichen zu einer Einheit zusammengefasst sind.

65-Minuten-Takt

Schon vor vielen Jahren wurde am Gymnasium Am Kothen die 45-minütige Unterrichtsstunde aufgegeben. Alle Unterrichtseinheiten dauern seitdem 65 Minuten, wodurch ein zu häufiger Fachwechsel am Vormittag vermieden wird und ein zeitlicher Rhythmus vorgegeben wird, der viele schülerorientierte Unterrichtsformen erheblich besser zulässt.

Mensa und Kiosk

An einem langen Schultag können sich die SchülerInnen in den Pausen mit Getränken und Snacks am Kiosk versorgen. In der Mittagspause werden mehrere warme Gerichte und Salate in der Mensa angeboten.