Logo englisch französisch spanisch italienisch polnisch Euroopaschule
GYMNASIUM AM KOTHENmit einem bilingualen deutsch-englischen Zweig ab Klasse 5
  Datenschutz  
Gymnasium Am Kothen, Schluchtstraße 34, 42285 Wuppertal, 0202 / 563-6533 Mittwoch, 13.11.2019

Fremdsprachenangebote

 

Englisch
Vorrangiges Ziel des Englischunterrichts ist die Ausbildung einer internationalen Kommunikations- und Handlungsfähigkeit, die es den Schülerinnen und Schüler ermöglicht in realen Sprechsituationen zweckgebunden und situationsgerecht handeln können. Insgesamt liegt der Schwerpunkt des Englischunterrichts, neben der Vermittlung von Fachwissen, vor allem auf dem Einüben und Fortführen von sprachlichen Fertigkeiten, wobei die Schülerinnen und Schüler nach und nach an selbstständiges Arbeiten und komplexere Sachverhalte gewöhnt werden.

Für alle Schülerinnen und Schüler, die von der Grundschule in die Jahrgangsstufe 5 unserer Schule eintreten, wird der Englischunterricht selbstverständlich in der Klasse 5 fortgeführt. Englisch ist bei uns an der Schule die erste Fremdsprache und wird zunächst dreistündig à 65 Minuten und später zweistündig unterrichtet.

Ein bis zwei Klassen der Jahrgangsstufe 5 belegen den bilingualen Zweig. Das bedeutet für die Schülerinnen und Schüler dieser Klasse und der nachfolgenden Klassen dieses Zuges in den folgenden Schuljahren, dass der Unterricht im Fach Erdkunde von der Jahrgangsstufe 7 an und im Fach Geschichte von der Jahrgangsstufe 8 an bis zum Ende der Sekundarstufe I englisch-bilingual erteilt wird. Zur Vorbereitung des bilingualen Unterrichts in diesen beiden Sachfächern wird der zeitliche Umfang des planmäßigen Englischunterrichts bereits in den Klassen 5 und 6 um eine Wochenstunde erhöht.

In der Oberstufe besteht die Möglichkeit Englisch bis zum Abitur mit einem zweistündigen Grund- oder einem vertiefenden Leistungskurs zu belegen.

Französisch
Das Ziel unseres Unterrichts ist nicht nur eine sprachliche Handlungsfähigkeit, sondern auch die Vermittlung von interkultureller Kompetenz in Form von Orientierungswissen zu Frankreich und exemplarisch zu mindestens einem weiteren frankophonen Land (z. B. Belgien). So sind sie im Lauf der Schullaufbahn immer mehr in der Lage, in Begegnungssituationen mit frankophonen Sprecherinnen und Sprechern über Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Lebenswelten austauschen. Hierbei nehmen sie typischer weise auch Elemente des savoir vivre auf.
Mit Hilfe von Exkursionen, Austauschen und Projekten lernen sie Handlungssituationen im frankophonen Ausland zu bewältigen und berücksichtigen dabei kulturspezifische Konventionen und Rituale.
Französisch ist ab Klasse 6 als zweite und ab Klasse 8 als dritte Fremdsprache wählbar. In der Oberstufe besteht für die Schülerinnen & Schüler das Angebot des Grundkurses in der Einführungsphase und das des Leistungskurses oder Grundkurses ab der Qualifikationsphase. Bei Wahl eines Leistungskurses kann bei mindestens ausreichender Leistung mit dem Abiturzeugnis eine Bescheinigung erteilt werden, durch welche eine Sprachprüfung an einer französischen Universität entfällt.
Latein
Der Lateinunterrichtet unserer Schule leistet einen entscheidenden Beitrag zu einer sprachlichen und kulturellen Internationalität. Denn Latein ist die Grundlage fast aller europäischen Sprachen. So lernen die Schüler das sprachliche System, das den europäischen Sprachen zugrundeliegt, intensiv kennen, so dass ihnen die Erlernung weiterer europäischer Sprachen definitiv leichter fällt und sie auch im Gebrauch des Deutschen davon profitieren können. Das Erlernen des lateinischen Vokabulars hilft ihnen außerdem bei dem Verständnis vieler Fremdwörter und Fachbegriffe. Zugleich lernen sie die Grundlagen der gemeinsamen europäischen Kultur aus Antike und Mittelalter kennen: Mythen, Geschichte, Philosophie, Religion, Kunst, Literatur und vieles mehr. Der Blick auf die ebenfalls existierenden großen Unterschiede zu unserer heutigen Kultur schärfen den Blick für die Beurteilung unserer Gegenwart.
Wir lernen dies nicht nur im Unterricht, sondern auch bei Projekten (z.B. Mosaike basteln, kochen usw.) und bei Exkursionen nach Xanten, Haltern am See oder Köln. So besuchen wir in Klasse 7 in der Regel den Archäologischen Park Xanten, den wir uns zuerst bei einer gemeinsamen Führung anschauen und daran verschiedene Workshops (z.B. zur Herstellung von Gewandspangen und Siegelringen, zur römischen Mathematik und Archäologie) oder eine Rallye anschließen. Alternativ besuchen wir das Römermuseum in Haltern am See und lernen dort das Alltagsleben römischer Legionäre – auch ganz praxisnah! – kennen. In Köln entdecken wir die über- und unterirdischen Spuren der Römer, sowohl im Römisch-Germanischen Museum als auch in einem modernen Parkhaus. Diese Exkursion findet in Klasse 9 statt.
Italienisch
Die Liebe zu Italien geht nicht nur durch den Magen

In einem modernen Europa gewinnt die Mehrsprachigkeit zunehmend an Bedeutung. Italienisch ist längst kein Orchideenfach mehr. Immer mehr Jugendliche entscheiden sich deshalb dafür, in ihrer Schulzeit Italienisch als dritte oder sogar vierte Fremdsprache zu wählen, um sich so von späteren Mitstreitern auf dem Arbeitsmarkt abzusetzen.
Allein in Deutschland leben etwa 600.000 Italiener und Italienisch ist eine der in Europa am häufigsten gesprochenen Sprachen. Zudem gilt Italien innerhalb Europas gerade für den Süden Deutschlands als wichtiger Handelspartner, beispielsweise im Banken- und Versicherungswesen oder in der Modebranche. Auch dass viele Menschen jeden Tag gut gestärkt mit einem Nutella-Brötchen in den Tag starten, ist auf den italienischen Konzern Ferrero zurückzuführen, der wie viele italienische Betriebe weltweitweit Erfolgsgeschichte schreibt. Aber auch in den Bereichen Kunst, Architektur, Mode, Musik und Literatur beeinflusst die italienische Kultur seit jeher die Menschen.

Jedes Jahr haben Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (EF) am Gymnasium Am Kothen die Möglichkeit, Italienisch als neu einsetzende Fremdsprache zu lernen. Das Fach wird als vierstündiger Grundkurs belegt und kann in den Jahrgangsstufen Q1 und 2 fortgesetzt werden. Gerne entscheiden sich Schülerinnen und Schüler auch dazu, Italienisch als schriftliches oder mündliches Abiturfach zu wählen.

Viele unserer Schüler, die Italienisch als dritte, bzw. vierte Fremdsprache erlernen, profitieren dabei von den sprachlichen Grundlagen, die im Lateinischen und Französischen gelegt worden sind, und zeigen von Anfang an ein hohes Maß an Sprachverständnis.

Mit dem modernen Lehrbuch In Piazza werden die Schülerinnen und Schüler von Beginn an mit alltagsnahen Kommunikationssituationen konfrontiert. Dabei orientiert sich das Lehrbuch an der Lebenswelt italienischer Jugendlicher, sodass zahlreiche Situationen dazu einladen, die italienische (Alltags-)Kultur kennen zu lernen.

Der jährlich stattfindende Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Lodi bei Mailand bietet unseren Italienischlernern der EF und Q1 dann die Chance, einen ganz eigenen Einblick in die italienische Kultur zu bekommen und dabei ihre Sprachkenntnisse anzuwenden und zu vertiefen. Zudem bieten wir die Möglichkeit an, das jährlich in der Einführungsphase stattfindende Betriebspraktikum in Vicenza durchzuführen.
Chinesisch

"Die Chinesisch-AG des Gymnasiums Am Kothen wird von dem Sinologen-Ehepaar Xuemei Täubner-Liu und Dr. Thomas Täubner geleitet. Aktuell nehmen 12 Schülerinnen und Schüler an der AG teil. Hauptziel der Chinesisch-AG ist es, den Schülern spielerisch die Grundlagen des chinesischen Sprachsystems zu vermitteln, so dass die Schüler später im Studium jederzeit wieder daran anknüpfen können. Fächerkombinationen wie Chinesisch-Deutscher Rechtsvergleich oder Wirtschaftswissenschaften bzw. Management mit Chinesisch kombiniert werden angesichts der wachsenden Bedeutung Chinas in der Welt immer bedeutender. Das gilt aber auch für alle Kulturwissenschaften. Neben Sprachkenntnissen werden auch zahlreiche landeskundliche Wissenslücken gefüllt. Die Chinesisch-Sprach-AG findet wöchentlich montags von 13:15 Uhr bis 14:45 Uhr statt und ist kostenpflichtig (sehr faires Angebot!)."