Logo englisch französisch spanisch italienisch polnisch Euroopaschule
GYMNASIUM AM KOTHENmit einem bilingualen deutsch-englischen Zweig ab Klasse 5
  Datenschutz  
Gymnasium Am Kothen, Schluchtstraße 34, 42285 Wuppertal, 0202 / 563-6533 Donnerstag, 19.09.2019

Biologie

"Wir erben die Erde nicht von unseren Vorfahren, wir leihen sie von unseren Kindern"
(Weisheit der Haida-Indianer)

Die Biologie hat als Naturwissenschaft in den letzten Jahren gravierende Veränderungen erfahren. Mehr denn je ist es nötig, biologische Fragestellungen nicht nur mit biochemischen oder physikalischen, sondern auch mit ethischen Aspekten zu verbinden. Die moderne Biologie fasziniert heute durch ein breites Spektrum von physiologisch-medizinischen Einsichten bis hin zu biotechnologischen Produktionsmöglichkeiten.

Im Biologieunterricht der Orientierungsstufe steht die anschauliche Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit ihrer direkten Umwelt im Vordergrund. An praktischen Beispielen werden die Beziehungen der Lebewesen untereinander und zu ihrem Lebensraum behandelt. Thematisiert wird etwa Was lebt in meiner Nachbarschaft?, Pflanzen und Tiere die Nutzen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auch auf Aspekten einer ganzheitlichen Gesundheitserziehung. In diesem Zusammenhang stellen die Förderung zur Freude an der Bewegung sowie zu einem Bewusstsein für ausgewogene Ernährung besondere Schwerpunkte hinsichtlich eines gesellschaftlichen Rahmens sich ändernder Aktivitäts- und Ernährungsgewohnheiten dar.

In der Mittelstufe werden die Vorkenntnisse in einen größeren Zusammenhang eingebettet, wobei globale Verantwortung und nachhaltiges Handeln thematisiert werden. So findet die regionale Erkundung des Ökosystems Wald Einordnung in Zusammenhänge des globalen Treibhauseffektes. Geschult wird neben der Struktur und Funktion die Verantwortung für den eigenen Körper. Aufklärung in den Bereichen der Sucht-, Gesundheits- und Hygieneprophylaxe bereitet die Schülerinnen und Schüler auf ein verantwortungsvolles Leben vor. Die Gesamtheit des irdischen Lebens rückt in den Kontext der evolutionären und genetischen Anpassung.

Die Lage des Gymnasiums am Rande des Kothener Waldes ermöglicht dabei einen naturnahen Unterricht. Thematische Freilanduntersuchungen werden in allen Jahrgangsstufen angestrebt. Die gewonnenen Messwerte können im Freiland elektronisch erfasst und an Computerarbeitsplätzen ausgewertet werden. In den Fachräumen der Biologie stehen moderne stationäre und mobile Medienausrüstungen zur Verfügung. Der Übungsraum bietet Voraussetzungen für das anspruchsvolle biologische und biochemische experimentelle Arbeiten. Darüber hinaus ermöglicht die Kooperation mit der Industrie sowie das Lernen an anderen außerschulischen Lernorten (Station Natur und Umwelt, Zooschule, Bayer-Forschungszentrum) unseren Schülerinnen und Schülern weitere Arbeitsbereiche der Biologie kennen zu lernen.

In der gymnasialen Oberstufe werden dann komplexere Zusammenhänge aus den Bereichen Nervenphysiologie, Genetik, Ökologie und Evolution in den Blick genommen. Ein tiefergehendes biologisches Grundlagenwissen soll vermittelt werden und zu einem naturwissenschaftlich fundierten Weltverständnis beitragen; die Grundlage für Handeln mit globaler Verantwortung. So beleuchten die Schülerinnen und Schüler z.B. Möglichkeiten und Grenzen der Gentechnologie und Reproduktionsmedizin, um als gesellschaftlich kompetente Diskussionsteilnehmer ihre Standpunkte anhand von naturwissenschaftlichen Argumenten zu untermauern und zu modifizieren. Das übergeordnete Ziel ist dabei die Erziehung zum mündigen Bürger und die Befähigung zu wissenschaftspropädeutischem Arbeiten.

Die selbstständige Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlicher Literatur und die Schulung der Präsentationskompetenz werden in allen Jahrgangsstufen gefördert. Das praktische naturwissenschaftliche Arbeiten ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, problemlösende Denk- und Lernstrategien zu entwickeln, die ihnen in anderen Lebens- und Berufszusammenhängen hilfreich sind.



Übersicht zu fachbezogenen Dateien: